Logo der Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie


Grußworte
Eröffnungsfeier
Wissenschaftliches Programm
Persnlicher Kongressplaner
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Posterausstellung
HNO-Pflegetag
Deutsche HNO-Akademie
Hinweise, Informationen
Hinweise für Teilnehmer
Hinweise für Vortragende
Geschäftssitzungen
Presseinformation
Autoren
Sitzungsleiter, Moderatoren
Prsentation der Fachindustrie, Aussteller
Donatoren
Stadtinformation Mnchen: Restaurants, Lageplan
Impressum
 

80. Jahresversammlung 2009
der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde,
Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.


Freitag, 22. Mai 2009

Persönlicher Kongressplaner — E-Mail Adresse:
Persönlichen Planer anschauen        Kongressplaner drucken

Persönl. Kongressplaner

14.00–16.05 Uhr — Plenarsaal

Teilnahme
planen
Outlook Export:
Outlook Vers. wählen
2007
2003+älter
           
14.00–15.30 Uhr
204.
Rundtischgespräch 3

Einsatz von Botulinumtoxin im Kopf-Halsbereich
– Bewährtes und Perspektiven


Moderator:
R. Laskawi, Göttingen

Teilnehmer:
V. Bonkowsky, Nürnberg
H. G. Gassner, Regensburg
E. Löhle, Freiburg
A. Olthoff, Göttingen
R. Riemann, Frankfurt/M.
hinzufügen speichern speichern
   

 

Innenohr 1

 

hinzufügen

 

speichern

 

speichern

Sitzungsleiter: A. Ernst, Berlin; H. Löwenheim, Tübingen      
Kurzvorträge zum Poster      
15.30–16.05 Uhr
205.
Hörwahrnehmungstraining (HWT) mittels automatisierter Testbatterie zur Verbesserung kognitiver und zentraler Hörverarbeitung bei adulten Schwerhörigen
Ellen Kostka, O. Guntinas-Lichius, A. Müller, Gera/Jena
hinzufügen speichern speichern
 
206.
Lokalisierung eines neuen autosomal dominaten nichtsyndromalen Hörverlustes auf Chromosom 20
Julia Diana Dahm, M. Baur, H. P. Zenner, M. Pfister, Duisburg/Tübingen
hinzufügen speichern speichern
 
207.
Kann GABApentin bei der Wüstenrennmaus die altersbedingte Erhöhung der Schwellen für ein Testsignal, das unmittelbar nach einem Maskierer präsentiert wird (Nachverdeckung), verbessern?
O. Gleich, J. Strutz, Regensburg
hinzufügen speichern speichern
 
208.
Cochleäre Lärmvulnerabilität und olivocochleärer Reflex beim Menschen
S. Wolpert, A. Heyd, W. Wagner, Tübingen
hinzufügen speichern speichern
 
209.
Thrombophilie-Screening bei Hörsturzpatienten
K. Reschke, M. Jungehülsing, Neuruppin/Potsdam
hinzufügen speichern speichern
 
210.
Fortschrittbericht zur Überarbeitung des HNO-ärztlichen Begutachtungsprozesses des Hörvermögens
J. Schroeder, H. Sukowski, M. Meis, K. Wagner et al, Hannover/Oldenburg
hinzufügen speichern speichern
 
211.
Sprachverständlichkeit im Störgeräusch: Eine Ergänzung zu den bisherigen Sprachverständlichkeitsmessungen in der Begutachtung
Helga Sukowski, K. Wagener, T. Brand, J. Schroeder et al., Oldenburg/Hannover
hinzufügen speichern speichern
16.05–17.00 Uhr   Pause      

Wissenschaftliches Programm
Tabellarische Übersicht : Donnerstag - Freitag - Samstag - Sonntag
Raumplan: Donnerstag - Freitag - Samstag - Sonntag