Logo der Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie


2010 Home
Grußworte
Eröffnungsfeier
Wissenschaftliches Programm
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Posterausstellung
HNO-Pflegetag
Deutsche HNO-Akademie
Hinweise, Informationen
Hinweise für Teilnehmer
Hinweise für Vortragende
Geschäftssitzungen
Presseinformation
Autoren
Sitzungsleiter, Moderatoren
Rahmenprogramm
Prsentation der Fachindustrie, Aussteller
Donatoren
Stadtinformation Mnchen: Restaurants, Lageplan
Impressum
 

81. Jahresversammlung 2010
der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde,
Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.


Donnerstag, 13. Mai 2010

Persönlicher Kongressplaner — E-Mail Adresse:
Persönlichen Planer anschauen        Kongressplaner drucken

Persönl. Kongressplaner

13.00–14.30 Uhr — Saal 7 (mit Foyer)

Teilnahme
planen
Outlook Export:
Outlook Vers. wählen
2007
2003+älter
           
    POSTERBEGEHUNG 1 outdated outdated outdated
   
Sitzungsleiter:
C. Milewski, Frankfurt/M.; M. Damm, Köln
     
           
    Rhinologie 3 outdated outdated outdated
     
13.00–14.30 Uhr
155.
Veränderung der epithelialen Proteinstruktur nach intranasaler Phototherapie
Eva-T. Becker, M. Münchhoff, G. Daeschlein, K. Darm et al., Berlin/Greifswald
     
 
156.
Modulation Nikotin induzierter DNA-Schäden an humanen Lymphozyten und nasaler Mukosa
R. Koch, C. Ginzkey, G. Friehs, N. H. Kleinsasser, Würzburg
     
 
157.
Antimikrobielle Peptide in nasalem Sekret und nasaler Mucosa in Abhängigkeit der Kolonisation mit S. aureus bei Wegenerscher Granulomatose
M. Laudien, J. Wohlers, Y. Hui, R. Podschun et al., Kiel/Lübeck
     
 
158.
Interraterreliabilität der Einschätzung endonasaler Aktivität der Wegenerschen Granulomatose (WG) im ENTAS (Ear-, Nose- and Throat-Activity Score)
Ulrike Garske, A. Haack, O. Bertràn, F. Flores-Suárez et al., Kiel/Mexico City (MEX)/Lübeck
     
 
159.
Do young women present better nasal air conditioning capacity than older women?
Evangelia Tsakiropoulou, G. Rettinger, D. Sannwald, J. Lindemann, Thessaloniki (GR)/Ulm
     
 
160.
Bazilläre Angiomatose der Nasenschleimhaut
M. Scharfenberger, R. Riemann, C. Milewski, Frankfurt/M.
     
 
161.
Beitrag zurückgezogen      
 
162.
Untersuchung zur Anatomie der unteren Nasenmuschel mit digitaler Volumentomographie (DVT)
M. Bremke, L. Balbach, C. Güldner, S. Bien et al., Köln/Marburg
     
 
163.
Fallbeschreibung unklarer Raumforderungen im Vestibulum nasi beidseits bei zusätzlicher präaurikulärer Fistelbildung bei bekanntem Morbus Niemann-Pick
J. Bier, R. Knecht, Hamburg
     
 
164.
Magnetbasierte Septumepithesen als Therapieoption einer inoperablen Septumperforation: Erste Ergebnisse
M. J. Teschner, I. Greiner, T. Lenarz, Hannover/Kiel
     
 
165.
Stellenwert der routinemäßigen präoperativen Röntgendiagnostik der Nasennebenhöhlen vor Septumplastik
S. Weikert, S. Runge, Th. Schrom, Bad Saarow
     
 
166.
Der Septumabszess bzw. Subduralabszess nach kindlichem Bagatelltrauma der Nase
S. Lück, K. Stölzel, S. Jovanovic, Berlin
     
 
167.
Kontrolle des Behandlungserfolges der ASS – Desaktivierung mit dem Sinu Nasal Outcome Test (Snot 20)
J. Törpel, B. Strelow, Stavanger (N)/Chemnitz
     
 
168.
ASS-Desaktivierung senkt die Rate von NNH-Rezidivoperationen
Bianca Strelow, J. Oeken, Chemnitz
     
 
169.
Verbesserung der Lebensqualität nach adaptiver Desaktivierung? Eine Verlaufskontrolle
Franziska Braunschweig, M. Havel, S. Markmann, A. Leunig et al., München
     
 
170.
Endoskopische Laserpolypektomie zur Behandlung der Polyposis nasi
Ö. Göktas, H. Scherer, H. Enzmann, P. Caffier, Berlin
     
 
171.
Beurteilung von Nasennebenhöhlen-CT Scans bei Transplantatempfängern
Doris Lang-Loidolt, A. Neuschitzer, P. Tomazic, Graz (A)
     
 
172.
Das invertierte Papillom der Nasenhaupt- und Nasennebenhöhle: Eine retrospektive Analyse von 110 Patienten
C. Cordes, N. Velixon, S. Gottschlich, M. Hoffmann et al., Kiel
     
           
14.30–15.30 Uhr   Pause      

Wissenschaftliches Programm
Tabellarische Übersicht : Donnerstag - Freitag - Samstag - Sonntag
Raumplan: Donnerstag - Freitag - Samstag - Sonntag